»Was für die einen die Rasierklinge ist, ist für mich die Feder«